JUDAS

Freitag 07.12.2018 | Kategorie | Eintritt EUR 18,-/13,-

JUDAS ein Theatermonolog mit Musik

Seit zwei Jahrtausenden steht der Name „Judas“ für Verrat, Eigennutz und Feigheit. Der Grund dafür scheint auf der Hand zu liegen: Für ein Schmiergeld von dreißig Silberlingen verriet er den Aufenthaltsort des Messias. Aber war nicht der Verrat des Judas notwendig, um das Opfer, zu dem Jesus bestimmt war, erst zu ermöglichen? War er nicht einfach derjenige, der diesen schmutzigen Job erledigen musste? Oder hätten sich Tod und Auferstehung Jesu auch ohne ihn ereignen können?

Nach zweitausend Jahren ist es an der Zeit, Judas selbst zu Wort kommen zu lassen. In einer selbst inszenierten „Show“ unternimmt er den Versuch, seine Tat mit menschlichen Dimensionen zu messen und bringt sein Publikum dahin, wo es lieber nicht sein möchte: zu dem Judas in sich selbst.

Lassen Sie sich fesseln von Helmut A. Häusler als Judas, der von akustischer Livemusik durch diesen spannenden Theatermonolog begleitet wird. 

Musik: Theresia Baumgartlinger (SoulPan, Cajon, Gesang), Martin Heis (SoulPan, Didgeridoo), Andreas Frehde (Gitarre), Niklas Schöne (Geige), Regie: Stefan Bric

Zurück